Luciano Correa Barraza

2020: Luciano Correa Barraza, Chile

Internationaler Kompositionswettbewerb Liedduo 2020

Preisträgerwerk „Vértigo" (Text: „Vértigo“ von Alessandra Molina)


Preisgeld in der Höhe von 1.250€

Luciano CORREA BARRAZA ist ein 1995 geborener, chilenischer Komponist.

Sein Kompositionsstudium begann er 2017 an der Universidad Católica in Santiago de Chile und er studierte bei Miguel Farías und Aliocha Solovera. Zwischen 2006 und 2013 wurde er außerdem an der Violine, in Musiktheorie und Harmonielehre sowie von 2015 bis 2016 im Bereich Sound Design, Filmscoring, Jazz und Improvisation ausgebildet. Seit 2017 arbeitet er als Musikproduzent für diverse Projekte und als Komponist im Bereich audiovisueller Medien.

Zu seinen bisherigen Wettbewerbserfolgen zählen der 2. Preis beim 5. Kompositionswettbewerb des Marga Marga Orchestra 2018 für seine Komposition „Espejo y bandada“ für Oboe und Streichorchester sowie im selben Jahr der 1. Preis für sein Streichquartett „un dos tres por mi y todos mis compañeros“ bei einem Wettbewerb seiner Universität. 2019 erhielt er den 3. Preis beim Kompositionswettbewerb des Orquesta Nuevo Mundo für seine Komposition „Rasgado“ für Barockorchester. Eines seiner Werke wurde beim Contemporary Music Festival 2019 seiner Universität aufgeführt, er wurde von dieser auch als herausragender Kompositionsstudent ausgezeichnet und erhielt ein Stipendium. Zudem wurde Correa Barraza von der Vereinigung Amigos del Municipal des städtischen Theaters in Santiago de Chile geehrt.