Preisträger*innen 2006

Streichquartett

MINETTI QUARTETT

MINETTI QUARTETT (Österreich)

2. Preis & Sonderpreis für die Beste Interpretation eines Werkes der Musik der Moderne für das Streichquartett Nr. 2 op. 59 von Karol Szymanowski

Maria EHMER, Violine (Österreich)
Markus HUBER, Viola (Österreich)
Anna KNOPP, Violine (Österreich)
Leonhard ROCZEK, Violoncello (Österreich)

RUBENS QUARTETT

RUBENS QUARTETT (Niederlande)

3. Preis & Sonderpreis für die Beste Interpretation eines Werkes von Franz Schubert für das Streichquartett in B-Dur op. post. 168 D 112

Joachim EIJLANDER, Violoncello (Niederlande)
Roeland JAGERS, Viola (Österreich)
Sidonie RIHA, Violine (Deutschland)
Quirine SCHEFFERS, Violine (Österreich)

* Der 1. Preis wurde nicht vergeben.


Klaviertrio

ATOS TRIO

ATOS TRIO (Deutschland)

 1. Preis & Preis für die Beste Interpretation eines Werkes von Franz Schubert für das Trio in B-Dur, D 898

Stefan HEINEMEYER, Violoncello (Deutschland)
Thomas HOPPE, Klavier (Deutschland)
Annette von HEHN, Violine (Deutschland)

TRIO MONTPARNASSE

TRIO MONTPARNASSE

Beste Interpretation eines Werkes der Musik der Moderne für das Trio Nr. 1 (1984/85) von Mauricio Kagel

Aurélie NAMONT, Klavier (Frankreich)
Naoko OGIHARA, Violine (Japan)
Sonja Lena SCHMID, Violoncello (Deutschland)

TRIO IMAGE

TRIO IMÀGE (Deutschland)

3. Preis ex aequo & Publikumspreis

Gergana GERGOVA, Violine (Bulgarien)
Pavlin NECHEV, Klavier (Bulgarien)
Saerom PARK, Violoncello (Südkorea)

MORGENSTERN TRIO

MORGENSTERN TRIO (Deutschland)

3. Preis ex aequo

Catherine KLIPFEL, Klavier (Frankreich)
Nina REDDIG, Violine (Deutschland)
Emanuel WEHSE, Violoncello (Deutschland)

 

Der 2. Preis wurde nicht vergeben.


Duo für Gesang und Klavier (Lied)

Duo Stacey BARTSCH / Peter McGILLVRAY

Duo Stacey BARTSCH / Peter McGILLVRAY

2. Preis



Peter McGILLVRAY, Bariton (Kanada)
Stacey BARTSCH, Klavier (Australien) - Professur an der KUG

Duo Raphael FAVRE / Chiho TOGAWA

Duo Raphaël FAVRE / Chiho TOGAWA

3. Preis




Raphaël FAVRE, Tenor (Schweiz)
Chiho TOGAWA, Klavier (Japan)

Duo Wakako NAKASO / Jone PUNYTE

Duo Wakako NAKASO / Jone PUNYTE

Sonderpreis für die Beste Interpretation eines Werkes der Musik der Moderne für „Der explodierende Kopf“ von Christian Jost

Wakako NAKASO, Sopran (Japan)
Jone PUNYTE, Klavier (Litauen)

Duo Florian JUST / Jan-Paul GRIJPINK

Duo Florian JUST / Jan-Paul GRIJPINK

Sonderpreis für die Beste Interpretation eines Werkes von Franz Schubert für „Nachtstück D 672“ und „Totengräbers Heimweh D 842“

Florian JUST, Bariton (Deutschland)
Jan-Paul GRIJPINK, Klavier (Niederlande)