MINETTI QUARTETT

1. Preis wurde nicht vergeben

2. Preis € 13.000,-

gestiftet vom Landeshauptmann der Steiermark

Sonderpreis/Beste Interpretation eines Werkes der Musik der Moderne für das Streichquartett Nr. 2 op. 59 von Karol Szymanowski € 4.500,-

gestiftet von der Jöbstl KG

MINETTI QUARTETT

Gründung 2002. Studium derzeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Johannes Meissl (Artis-Quartett) und bei Mitgliedern des Alban Berg Quartetts. Oktober 2003 Jahresstipendium von der Österreichischen Interpretengesellschaft und Förderung vom Herbert von Karajan Centrum Wien. Kammermusikpreis bei Gradus ad Parnassum und „Großer Gradus ad Parnassum Preis“ (Gesamtsieger aller Kategorien) – Aufnahme des Preisträgerkonzerts im Konzerthaus Klagenfurt vom ORF für Ö1 und auf CD. Aufnahme in die Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now, Einladung zur Europäischen Quartettakademie und Gewinner diverser Auswahlspiele (z. B. des PE-Förderkreises in Mannheim, 2004 Musical Juventutis). Beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Antonio Scontrino in Trapani (Italien) Preis der internationalen Pressejury für die beste Interpretation eines romantischen Werkes mit Schumanns Streichquartett op. 41/1. Konzertauftritte u. a. im Brucknerhaus Linz mit dem Bruckner Orchester Linz, im Mozart-Saal und Schubert-Saal des Wiener Konzerthauses, bei den renommierten deutschen Kammermusikfestivals Mecklenburg-Vorpommern und Melos Logos (Stiftung Weimarer Klassik), Bundesländertournee der Jeunesse Österreich sowie Konzerte in Warschau, Luxemburg, Genua, Siena und Palermo. Das Streichquartett absolvierte Meisterkurse bei Hatto Beyerle (Musikhochschule Hannover), Paul Roczek (Internationale Sommerakademie Mozarteum Salzburg) und im Rahmen der Europäischen Quartettakademie bei Norbert Brainin (Amadeus Quartett), Milan Škampa (Smetana Quartett), Pierro Farulli (Quartetto Italiano) und Christoph Richter (Cherubini Quartett).

Maria EHMER, Violine (Österreich)

Geboren in Vöcklabruck (Österreich). Studium am Bruckner Konservatorium Linz und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Wolfram Wincoi, Ernst Kovacic und Günter Pichler. Meisterkurse bei Benjamin Schmid, Lynn Blakeslee und Antje Weithaas. Viermalige Gewinnerin von Prima la Musica, Sonderpreisträgerin des Internationalen Johannes Brahms Wettbewerbs in Pörtschach. Soloauftritte u. a. mit dem Bruckner Orchester Linz und der Kammerphilharmonie Warschau.

Markus HUBER, Viola (Österreich)

Geboren in Lienz (Österreich). Studium am Tiroler Landeskonservatorium und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Martin Brunner, Christos Kanettis, Wolfgang Klos, Ulrich Schönauer und Siegfried Führlinger. Meisterkurse bei Thomas Riebl, Johannes Lüthy, Michael Kugel und Hartmut Rhode. Preisträger bei Prima la Musica und Gradus ad Parnassum. Auftritte mit der Jungen Österreichischen Philharmonie, dem Wiener Jeunesse Orchester (WJO), Solobratschist des European Union Youth Orchestra (EUYO).

Anna KNOPP, Violine (Österreich)

Geboren in Grieskirchen (Österreich). Studium am Bruckner Konservatorium Linz und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Sabine Reiter, Albert Fischer und Gerhard Schulz. Meisterkurse bei Benjamin Schmid, Ulla Schulz, Eszter Haffner, Hanna Weinmeister, Arkadi Fomin und Vadim Genzman. 2. Preis bei Concertino Praga, 1. Preise bei Prima la Musica, 2005 Anerkennungspreis der Stadt Frankfurt. Solistische Auftritte mit der Südböhmischen Kammerphilharmonie, dem Wiener Kammerorchester und dem Bruckner Orchester Linz. Anna Knopp spielt auf einer Violine von Vincenzo Ventapane, Neapel 1770, einer Leihgabe der Oesterreichischen Nationalbank.

Leonhard ROCZEK, Violoncello (Österreich)

Geboren in Salzburg (Österreich). Studium an der Universität Mozarteum Salzburg und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Heidi Litschauer, Clemens Hagen und Valentin Erben. Meisterkurse bei Zara Nelsova, Wolfgang Boettcher und Patrick Demenga. Preisträger bei Prima la Musica und Gradus ad Parnassum.