TWINS QUARTET

3. Preis € 9.000,-

Preis der Gesellschaft der Freunde der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz

TWINS QUARTET

Das Twins Quartett (Russland) wurde 1998 am Tschaikovskij-Konservatorium Moskau unter Prof. Galkovsky gegründet. Unter seiner Leitung wird es in einem Postgraduierten-Programm ausgebildet. Das Quartett nahm an der X., XI. und XII. Sommerakademie „Prag-Wien-Budapest“ teil, wo es Meisterklassen u. a. bei G. Pichler (Alban Berg Quartett), N. Brainin, S. Nissel (Amadeus Quartett), S. Devich, L. Mezo (Bartók Quartett) und M. Skampa (Smetana Quartett) besuchte. 2001 gewann das Twins Quartett den 2. Preis des International Schostakowitsch String Quartet Competition in Moskau, 2002 war das Quartett Finalist des Osaka-Wettbewerbs. 2000 Auftritt des Quartetts bei den „Days of Russian Culture“ im Rahmen der EXPO 2000 und 1. Preis des Internationalen Wettbewerbs „The Heritage of Classics“. Derzeit ist das Quartett Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) und studiert mit dem Alban Berg Quartett in Köln. 2001 Konzerttournee in Japan mit Alexej Lubimov. Regelmäßige Auftritte des Twins Quartetts bei internationalen Festivals.

Elena ALEKSEEVA, Viola

Geboren 1972 in Moskau. 1989-1993 Musikgymnasium in Puchkino, 1994-1999 Studium am Moskauer Tchaikovskij-Konservatorium bei Yuri A. Bachmet (Viola), bei T. A. Alihanov (Kammermusik) und bei A. V. Galkovsky (Streichquartett). 1999 Abschluss des Violastudiums (solistisch und Quartett) am Moskauer Konservatorium. Derzeit Postgraduierten-Studium als Mitglied des Twins Quartetts.

Elena ISSAENKOVA, Violine

Geboren 1973 in Oshmyany/Weißrussland. Erster Unterricht mit sieben Jahren an der Musikschule in Slavsk. Mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. 1. Preise beim Young Violinists Contest in Kaliningrad und in Arkhangelsk sowie 3. Preis beim All-Russian Contest in Tver, außerdem Stipendium des Fonds „Young Talents of Russia“. Seit 1999 Studium am Moscow State Conservatory bei Prof. Kravchenko (Violine), Prof. Bonduryansky (Kammermusik) und Prof. Galkovsky (Streichquartett). Zahlreiche Auftritte, u. a. in Konzerten der Bach-Akademie in Deutschland, in Kaliningrad und Tomsk. Als Mitglied des Twins Quartetts Auszeichnung mit dem Bartok-Preis 2001 sowie Auszeichnung beim 6. Internationalen Schostakowitsch-Wettbewerb für Streichquartett.

Tatjana ISSAENKOVA, Violine

Geboren 1973 in Oshmyany/Weißrussland. Erster Unterricht mit sieben Jahren an der Musikschule in Slavsk. Mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. 3. Preis des Young Violinists Contest in Arkhangelsk sowie 2. Preis des All-Russian Contest in Tver, außerdem Stipendium des Fonds „Young Talents of Russia“. 1992 Beginn des Studiums am Moscow State Conservatory bei Prof. Kravchenko (Violine), Prof. Bonduryansky (Kammermusik), Prof. Galkovsky (Streichquartett). Zahlreiche Auftritte, u. a. in Konzerten der Bach-Akademie in Deutschland, in Kaliningrad und Tomsk. Als Mitglied des Twins Quartetts Auszeichnung mit dem Bartók-Preis 2001 sowie Auszeichnung beim 6. Internationalen Schostakowitsch-Wettbewerb für Streichquartett. 2001 Konzerttournee in Japan mit Alexej Lubimov. Regelmäßige Auftritte mit dem Twins Quartett bei internationalen Festivals.

Irina SMIRNOVA, Violoncello

Geboren 1975 in Vladimir. 1989 Abschluss mit Auszeichnung an der Musikschule in Vladimir. 1989-1993 Musikgymnasium Vladimir, Abschluss mit Auszeichnung. Mehrfache Preisträgerin bei regionalen Musikwettbewerben, Teilnahme an verschiedenen internationalen Wettbewerben. Unterstützung durch das internationale Programm „New Names“ 1992, 1993 und 1994. 1993-1998 Studium am Moskauer Konservatorium. Kammermusikkonzerte und solistische Auftritte in renommierten Konzertsälen in Moskau, u. a. Moskauer Philharmonie.