ARIEL QUARTET

1. Preis € 18.000,-

Preis der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB)

ARIEL QUARTET

Gründung des Ariel Quartetts (Israel) vor vier Jahren. Betreuung durch den Geiger Avi Abramovich, einen der führenden Lehrer seines Fachs in Israel und derzeit Vorstand der Abteilung für Streichinstrumente der Jerusalem Academy of Music and Dance und des Konservatoriums, das der Jerusalem Rubin Academy of Music and Dance angegliedert ist. Alle Mitglieder des Quartetts sind Israeli und studieren im 2. Jahrgang an der Jerusalem Rubin Academy of Music and Dance. Das Quartett steht unter der Patronanz der Young Musicians‘ Group des Jerusalem Music Centre. Im Februar 2000 Debütkonzert im Jerusalem Music Centre, das vom Israelischen Rundfunk live übertragen wurde (The Voice of Music). Auftritte in Israel und beim Daniel Days Festival in Holland 1999. 1999 Workshop bei Michael Tree. Im Sommer 2000 und im Sommer 2001 Stipendiaten des Amadeus Summer Course in London. Im April 2002 Auftritt in der Chopin-Akademie in Warschau. Der Name des Quartetts ist ein Synonym für Jerusalem.

Sasha KAZOVSKY, Violine

Geboren 1984 in Moskau. Beginn des Violinstudiums mit sechs Jahren bei Victor Legoushin in Moskau. 1992 Immigration nach Israel, seither Studium bei Ludmila Feldman am Jerusalem Rubin Conservatory. Seit ihrer Ankunft in Israel Stipendiatin der Veron-Stiftung und der Amerikanisch-Israelischen Kulturstiftung sowie Auszeichnung mit weiteren Sonderpreisen. Auftritte mit dem Israel Philharmonic Orchestra und dem Yad Harif Kammerorchester. Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen. 2002 2. Preis beim Wettbewerb junger Künstler „Kol Hamusica“ (Israel Broadcasting Authority).

Sergey TARASHCHANSKY, Viola

Geboren 1985 in der Ukraine. Beginn des Violinstudiums mit sechs Jahren bei Michael Frizker in Dneiipopetrovsk. Konzertreise mit einem Streicherensemble in die Slowakei. 1996 1. Preisträger bei einem lokalen Wettbewerb. Nach der Immigration nach Israel Studium bei Ludmila Feldman am Jerusalem Rubin Conservatory. 1998 Beginn des Violastudiums bei Simon Basovsky. Seit 1996 Stipendiat der Veron-Stiftung. Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen, u. a. bei Tabea Zimmermann.

Gershon GERCHIKOV, Violine

Geboren 1984 in Israel. Beginn des Violinstudiums bei Daniel Fradkin, anschließend bei Professor Gershovitz, derzeit Studium bei Ludmila Feldman am Jerusalem Rubin Conservatory. Seit 1997 Stipendiat der Veron-Stiftung und der Amerikanisch-Israelischen Kulturstiftung sowie Auszeichnung mit weiteren Sonderpreisen. Auftritte mit verschiedenen Orchestern in Israel, Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen. 2001 Preisträger eines Violin-Kompositionswettbewerbs in Russland.

Amit EVEN-TOV, Violoncello

Geboren 1984 in Israel. Beginn des Violoncellostudiums mit sechs Jahren bei Sabina Frankenberg. Anschließend Unterricht bei Uzi Weizel, derzeit Studium bei Hillel Zori. Seit 1997 Stipendiatin der Amerikanisch-Israelischen Kulturstiftung, seit 1993 Stipendiatin der Veron-Stiftung sowie Auszeichnung mit Sonderpreisen. Ausbildung an der Jerusalem Rubin Academy High School. Mitglied in mehreren Kammermusikensembles. Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Meisterkursen. 2002 Auftritt als Solistin mit dem Israeli Stage Orchestra. 2001 1. Preisträgerin des „Paul-Ben-Haim“-Wettbewerbs. 2000 Teilnahme und Auszeichnung sowie 2002 2. Preis beim Wettbewerb junger Künstler „Kol Hamusica“ (Israel Broadcasting Authority).