Duo Stefan HEMPEL / Daniel SEROUSSI

Duo Stefan HEMPEL / Daniel SEROUSSI
Duo Stefan HEMPEL / Daniel SEROUSSI

1. Preis wurde nicht vergeben

2. Preis € 6.500,- gestiftet von Steinway in Austria

Das Duo Hempel-Seroussi gründete sich anlässlich eines Kulturaustausches mit der Julliard-School in New York, seitdem regelmäßig Konzerte in Deutschland und im Ausland. Ende 2009 erschien eine CD-Aufnahme mit Werken von Schumann und Elgar.

Das Duo wurde auf Initiative des Wettbewerbs zu einem Konzert im Rahmen des Festival Internacional de Ushuaia, Argentinien, am 4. Mai 2009 eingeladen. Daniel Seroussi konnte darüber hinaus am 7. Mai 2009 als Klaviersolist mit dem Moskauer Symphonie-Orchester bei diesem Festival auftreten.

 

Stefan HEMPEL, Violine (Deutschland)

Geboren 1980 in Leipzig, Deutschland. Erster Unterricht 1984 in Leipzig bei Inge Schmidt. Weiterer Unterricht bei Michael Vogler (1996-2002), Stephan Picard (seit 2003) und Eberhard Feltz (seit 1999). Meisterkurse bei Rainer Kussmaul (2007), Kolja Blacher (2005), Erich Höbarth (2007), Shmuel Ashkenasi (2008). Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. 2005 Diplom und 2008 Konzertexamen mit Auszeichnung. 2006 3. Preis beim Internationalen Max-Rostal-Violin-Wettbewerb, 2005 Boris-Pergamenshikov-Preis für Kammermusik, 2007 3. Preis „Michael Hill-Violin Competition“ Auckland (Neuseeland), 2008 Sonderpreis für zeitgenössische Musik beim Violinwettbewerb „Andrea Postacchini“ in Fermo, Italien.
Internationale Konzerttätigkeit (USA, Japan) als Solist und Kammermusiker. Primarius des Chagall-Quartetts, Auftritte bei zahlreichen Festivals wie z. B. beim Rheingau Musikfestival, Festival Mecklenburg-Vorpommern und Orfeo-Festival. Lehrauftrag für Violine an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 2009 Violinist des Morgenstern Trios und mit diesem Trio viele Konzerte u.a. in Luxemburg, Stockholm, Amsterdam, Wien und Graz.

Daniel SEROUSSI, Klaiver (Israel)

Geboren 1985 in Tel Aviv, Israel. Erster Unterricht 1991 in Ramat-Gran (Israel) bei Neta Yahel. Weiterer Unterricht bei Emanuel Krasovsky (1999-2006) und Michael Endres (2006-2008).
Meisterkurse bei Dimitri Bashkirov (2008), Martino Trimo (2003-2005), Jacob Lateiner (2004). 2003-2006 Studium an der Buchmann-Mehta School of Music in Tel Aviv, seit 2007 an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. 2006 Bachelor of Arts mit Auszeichnung an der Buchmann-Mehta-School of Music in Tel Aviv, 2003 3. Preis beim Konzert-Wettbewerb des Tel-Hai Meisterkurses. 2006 2. Preis beim „Katz“-Wettbewerb, 2008 DAAD-Preis für ausgezeichnete ausländische Studenten der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Solo-Auftritte mit dem „Israel Symphony Orchestra“ (2005) und dem „Thelma Yellin Orchestra“ 2003. Mehrere Klavier- und Kammermusikabende.