Duo Florian JUST / Jan-Paul GRIJPINK

 Duo Florian JUST / Jan-Paul GRIJPINK
Duo Florian JUST / Jan-Paul GRIJPINK

Sonderpreis/Beste Interpretation eines Werkes von Franz Schubert für „Nachtstück D 672“ und „Totengräbers Heimweh D 842“ € 2.250,- gestiftet von der Martha-Debelli-Stiftung

Florian Just und Jan-Paul Grijpink arbeiten seit drei Jahren als festes Duo zusammen und geben regelmäßig Liederabende. 3. Preis beim Wettbewerb „Das Lied“ in Berlin, 2. Preis bei „Euriade“ in Amsterdam.

Florian JUST – Bariton (Deutschland)

Geboren in Rostock (Deutschland). Studium am Conservatorium van Amsterdam und am Conservatoire de Metz bei Meinderd Zwart und Udo Reinemann. Meisterkurse bei Roger Vignoles, Hartmut Höll und Noëlle Barker. 2006 fixes Engagement an der „Xynix“-Oper in den Niederlanden.

Jan-Paul GRIJPINK – Klavier (Niederlande)

Geboren in Amsterdam (Niederlande). Studium am Conservatorium van Utrecht und am Conservatorium van Amsterdam bei Kypoko Hashimoto, Alwin Bär und Alan Weiss. Meisterkurse bei Helmut Deutsch, Boris Berman und Roger Vignoles. Zahlreiche Auftritte mit dem Nieuw Ensemble; derzeit u. a. Korrepetitor am Conservatorium van Utrecht.