Preisträgerwerk des Kompositionswettbewerbs: „Stück 2“ von Jungjik KIM

Komponist Jungjik Kim im O-Ton: „Ich möchte fremde Klänge schreiben.“
In diesem Video hört ihr Ausschnitte des Preisträgerwerks „Stück 2“ von Jungjik Kim, gespielt vom koreanischen Ensemble Trio Cascara. Mitglied des FS&MM-Präsidums Chia Chou erklärt, wie der „Kompositionswettbewerb Klaviertrio“ entstanden ist. Zudem erzählt das japanisch-russische Trio Ars, wie es sich dem Werk angenähert hat.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Musikaufführung:
TRIO CASCARA
Gun Young HWANG – Klavier (Republik Korea)
Hee Myeong LEE – Violine (Republik Korea)
Seong Woo BAE – Violoncello (Republik Korea)
Live -Mitschnitt: Raphael Kapeller

Interviews:
● Chia CHOU, Mitglied des FS&MM-Präsidiums & Professor für Kammermusik der Kunstuniversität Graz
● Jungjik KIM, Komponist & Preisträger des Internationalen Kompositionswettbewerbs Klaviertrio 2017
● TRIO ARS
Ayaka TSUJI, Piano (Japan)
Rustem MONASYPOV, Violin (Russia)
Seiji YOKOTA, Violoncello (Japan)