Die Hintergründe zum FS&MM

Der Internationale Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM) ist ein von der Kunstuniversität Graz 1989 ins Leben gerufener Kammermusikwettbewerb, der seitdem alle drei Jahre angeboten wird und junge Musiker*innen aus der ganzen Welt nach Graz bringt. Dem Publikum bieten diese ein mehrtägiges Fest der Kammermusik – bei freiem Eintritt.

Von Anfang an ging es darum, Schuberts Kammermusik in Beziehung mit neuen und neusten Werken für entsprechende Besetzungen zu bringen. Außerdem wird die Erweiterung des Kammermusik-Repertoires mit Kompositionswettbewerben und Auftragswerken aktiv vorangetrieben.

| Foto: The Schubidu Quartet
| Foto: The Schubidu Quartet
| Foto: The Schubidu Quartet

WIR SUCHEN:

Kreative, phantasievolle und neugierige Musiker*innenpersönlichkeiten, die auf höchstem Niveau musizieren und ihre Zuhörer*innen im kammerusikalischen Zusammenspiel auf vielfältige Weise erreichen, berühren und begeistern können.

UNSER ANGEBOT:

  • Preisgelder in der Gesamthöhe von rund € 65.000,-
  • Karriereberatung und -begleitung für erste Preisträger*innen
  • hochkarätige Juror*innen
  • professionelles und ausführliches Feedback als konstruktive Anregungen für Ihren Weg in den Beruf
  • die Möglichkeit, Mitbewerber*innen hören zu können
  • wertvoller Erfahrungsaustausch mit Musiker*innen aus der ganzen Welt
  • Workshops im Bereich Karriereplanung, Selbstmanagement und Musikvermittlung

Mitglied bei

World Federation of International Music Competitions

Alink - Argerich Foundation