Audio 10. Inter­na­tionaler Wettbewerb “Franz Schubert und die Musik der Moderne“ 2018

19. bis 28. Februar — Graz/Österreich

Die vollständige Übersicht der CD entnehmen Sie der Dokumentation 2018 (S. 70).

CD 1

Franz Schubert – Der Schiffer op. 21/2 D 536 (Mayrhofer) 01:56

Track 1
DUO TIMOSHENKO & DESSEVA
Mikhail Timoshenko, Bassbariton (Russland) ■ Elitsa Desseva, Klavier (Bulgarien)
Franz Schubert – Der Schiffer op. 21/2 D 536 (Mayrhofer)
01:56

Jörg Widmann – Das heiße Herz (2013): 2. Spätes Liebeslied (Härtling) 01:37

Track 2
DUO TIMOSHENKO & DESSEVA
Mikhail Timoshenko, Bassbariton (Russland) ■ Elitsa Desseva, Klavier (Bulgarien)
Jörg Widmann – Das heiße Herz (2013): 2. Spätes Liebeslied (Härtling)
01:37

Francis Poulenc – Chansons Gaillardes: 7. La belle jeunesse 01:15

Track 3
DUO TIMOSHENKO & DESSEVA
Mikhail Timoshenko, Bassbariton (Russland) ■ Elitsa Desseva, Klavier (Bulgarien)
Francis Poulenc – Chansons Gaillardes: 7. La belle jeunesse
01:15

Franz Schubert: Auf der Bruck op. 93/2 D 853 (Schulze) 03:32

Track 5
DUO TIMOSHENKO & DESSEVA
Mikhail Timoshenko, Bassbariton (Russland) ■ Elitsa Desseva, Klavier (Bulgarien)
Franz Schubert: Auf der Bruck op. 93/2 D 853 (Schulze)
03:32

Sehyung Kim – Den gelben Astern ein Lied (Merbaum)* 04:31

Track 7
DUO TIMOSHENKO & DESSEVA
Mikhail Timoshenko, Bassbariton (Russland) ■ Elitsa Desseva, Klavier (Bulgarien)
Sehyung Kim – Den gelben Astern ein Lied (Merbaum)*
04:31

*Preisträger*innenwerk des 1. Kompositionswettbewerbs LIED 2017 im Rahmen des 10. FS&MM, bei dem die eindrucksvollste Vertonung eines Gedichtes der Poetin Selma Merbaum (1924-1942) gesucht wurde. Das prämierte Werk wurde als Pflchtstück beim FS&MM 2018 von insgesamt 54 teilnehmenden Lied-Duos im 1. Durchgang (ur)aufgeführt.

Isabel Mundry – Lied (Christensen) 03:14

Track 8
DUO BURGOS & GERZENBERG
Sophia Burgos, Sopran (USA) ■ Daniel Gerzenberg, Klavier (Deutschland)
Isabel Mundry – Lied (Christensen)*
03:14

*Exklusiv für den FS&MM 2018 komponierte Werk nach dem Text von Inger Christensen (alfabet / alphabet. Aus dem Dänischen von Hanns Grössel). Die streng unter Verschluss gehaltene Auftragskomposition von Isabel Mundry wurde erst 36 Stunden vor dem Finale geöffnet. Das Duo Burgos & Gerzenberg erhielt den Sonderpreis für die beste Interpretation des Liedes.

Franz Schubert – Die Blumensprache D519 02:09

Track 10
DUO BURGOS & GERZENBERG
Sophia Burgos, Sopran (USA) ■ Daniel Gerzenberg, Klavier (Deutschland)
Franz Schubert – Die Blumensprache D519
02:09

Aribert Reimann – Kinderlieder: 4. Die Schlange ist gestorben 00:59

Track 12
DUO BURGOS & GERZENBERG
Sophia Burgos, Sopran (USA) ■ Daniel Gerzenberg, Klavier (Deutschland)
Aribert Reimann – Kinderlieder: 4. Die Schlange ist gestorben
00:59

Andrew Haig – Reset (Gerzenberg) 05:41

Track 13
DUO BURGOS & GERZENBERG
Sophia Burgos, Sopran (USA) ■ Daniel Gerzenberg, Klavier (Deutschland)
Andrew Haig – Reset (Gerzenberg)
05:41

Franz Schubert – Schwanengesang D 957: Das Fischermädchen (Heine) 02:35

Track 16
DUO JUOLA & KANG
Jussi Juola, Bassbariton (Finnland) ■ Eun Hye Kang, Klavier (Republik Korea)
Franz Schubert – Schwanengesang D 957: Das Fischermädchen (Heine)
02:35

Wolfgang Fortner – Shakespeare-Songs (1946): Frühlingslied 01:57

Track 18
DUO JUOLA & KANG
Jussi Juola, Bassbariton (Finnland) ■ Eun Hye Kang, Klavier (Republik Korea)
Wolfgang Fortner – Shakespeare-Songs (1946): Frühlingslied
01:57

Henri Dutilleux – „Ainsi la nuit“ für Streichquartett 18:20

Track 19
Simply Quartet
Danfeng Shen, Violine (China) ■ Wenting Zhang, Violine (China) ■ Xiang Lyu, Viola (China) ■ Ivan Valentin Hollup Roald, Violoncello (Norwegen)
Henri Dutilleux – „Ainsi la nuit“ für Streichquartett
18:20

CD2

Peteris Vasks – Episodi e canto perpetuo (1985) 24:58

Track 3
Trio Marvin
Peteris Vasks – Episodi e canto perpetuo (1985)
24:58

Bruno Mantovani – Huit moments musicaux (2008) 16:17

Track 4
Trio Gallien
Bruno Mantovani – Huit moments musicaux (2008)
16:17

Jungjik Kim – Stück 2 (2017) 11:26

Track 5
Trio Pharos
Jungjik Kim – Stück 2 (2017)***
11:26

** Auszüge
*** Preisträger*innenwerk des Kompositionswettbewerbs KLAVIERTRIO 2017 im Rahmen des FS&MM 2018. Die Komposition wurde als Pflichtstück in den 2. Durchgang aufgenommen. Das Trio Pharos den Sonderpreis für die beste Interpretation des Werkes.

CD bestellen?

Erhältlich in der Abteilung für Wettbewerbe:
franz.schubert@kug.ac.at
oder telefonisch unter: +43(0)316/389-1900

Die Aufnahmen stammen aus den Durchgängen bzw. dem Finale des Wettbewerbs im Palais Meran (Lied), MUMUTH (Klaviertrio) sowie Theater im Palais (Streichquartett), zudem Mitschnitte aus dem Final-Konzert im MUMUTH.

Aufnahme aller Durchgänge exklusive Finale: KUG-Institut für Elektro­nische Musik und Akustik (IEM) – Vincent Ederle, Raphael Kapeller, Stefan Ziesemer
Aufnahme Finale: der Österreichische Rundfunk (ORF) – Franz Josef Kerstinger (Leitung), Christian Michl (Streichquartett), Roland Vanzetta (Lied-Duo sowie Klaviertrio)
CD-Mastering: IEM – Stefan Warum