„Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM) in Graz, einer der großen Wettbewerbe der österreichischen Kunstuniversitäten, Mitglied der WFIMC, ist in seinem Charakter ein Kammermusikwettbewerb. Das wesentliche Merkmal dieses Wettbewerbs ist die Gegenüberstellung von moderner und traditioneller Musik.

Diese Gegenüberstellung beleuchtet das traditionelle Repertoire, macht den Blick offen für seine Strukturen wie auf diese Weise aber auch das Neue sich selbstverständlicher erschließt. Mit Schubert ist der Ton musikalisch besonders vertieften Musizierens angeschlagen.