Geboren 1950 in Basel. Diplom als Organist 1978, Promotion in Musikwissenschaft 1982. 1982 bis 1988 Leiter der Musiksammlung an der Universitätsbibliothek Basel. Musikkritiker seit 1972 – erst als freier Mitarbeiter bei der „National-Zeitung“ und der 1977 aus ihr hervorgegangenen „Basler Zeitung“, seit 1989 als Erster Musikkritiker und Feuilleton-Redakteur bei der „Neuen Zürcher Zeitung“. Lehraufträge an den Universitäten Basel, Bern und Zürich sowie der Hochschule Zürich-Winterthur. Jury-Mitglied u.a. beim Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz, beim Musikpreis Salzburg, beim Crédit Suisse Group Young Artist Award und beim Preis der deutschen Schallplattenkritik. 1990 Kritikerpreis des „steirischen herbst“ Graz, 1999 Anerkennungsprämie der UBS Kulturstiftung Zürich, 2001 Kritikpreis der Landeshauptstadt Salzburg.