Studium der Violine, sowie der Musik- und Rechtswissenschaften in Madrid. Danach als Musikproduzent beim Klassiksender des Radio Nacional de España. Er übernahm die künstlerische Leitung des Radio- und Fernseh-Symphonie-Orchesters und wurde 1990 zum Programmleiter und stellvertretenden Abteilungsleiters für Musik ernannt. Als aktives Mitglied im Ausschuss für Ernste Musik der Europäischen Rundfunkunion, Genf, koordinierte er u.a. 1992 den internationalen Columbus-Day. Von 2006 bis 2014 war er der künstlerische Leiter des Liceo de Cámara im Auditorio Nacional in Madrid. 1997 arbeitete er als Dramaturg im Teatro Real in Madrid.

In letzter Zeit widmet er sich verstärkt als Schriftsteller, Dozent, Übersetzer, Vortragender und Kurator verschiedenen musikalischen Projekten. 2014 kuratierte er die Ausstellung anlässlich des 25. Jubiläums des Auditorio Nacional de Música in Madrid. Seit 2015 ist er Chef-Musikkritiker von „El País“, der meistgelesenen spanischen Zeitung. Außerdem arbeitet er als regelmäßiger Übersetzer für das Royal Opera House, Covent Garden, die English National Opera, sowie die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker. Er hat zahlreiche Opern-Libretti und Lieder übersetzt, die von Label wie Deutsche Grammophon, Decca, EMI, Warner, Opus Arte, C Major, Bel Air, Euroarts, Sony, Idéale Audience, usw. veröffentlicht werden.

Er hat verschiedene Bücher ins Spanisch übersetzt, u. a. The Rest is Noise und Listen to This (Alex Ross), Johann Sebastian Bach. Ein verpflichtendes Erbe (Paul Hindemith), Piano Notes (Charles Rosen), Johann Sebastian Bach. Music in the Castle of Heaven (John Eliot Gardiner), Biographische Notizen über Joseph Haydn (Georg August Griesinger) und Winterreise. Anatomy of an Obsession (Ian Bostridge). Regelmässig hat er auch für das „Ciclo de Lied“ (Teatro de la Zarzuela, Madrid) so geschrieben wie übersetzt.

Seit 2015 ist er verantwortlich für die Konzeption und die Programme der Beethoven-Woche am Beethoven-Haus in Bonn.