An der Kunstuniversität Graz (KUG) gelangt anlässlich des 9. Internationalen Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ FS&MM (4.-12. Februar 2015) ein internationaler Kompositionswettbewerb zur Ausschreibung. Die Ausschreibung verfolgt das dezidierte Ziel, neue Werke für Klaviertrio zu schaffen. Verlangt wird ein Werk in der Besetzung

Trio für Klavier, Violine und Violoncello

mit einer maximalen Spieldauer von 15 Minuten. Das prämierte Werk wird im 3. Durchgang des FS&MM 2015 als Pflichtstück programmiert, d. h. es wird von den in diesem Durchgang stehenden Ensembles zur Aufführung gebracht.

Weiters wird ein ausgewähltes Ensemble das PreisträgerInnenwerk beim Galakonzert im Abonnementzyklus der Kunstuniversität Graz im Stefaniensaal, Grazer Congress, präsentieren.

Der Internationale Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ FS&MM ist ein Kammermusik-Wettbewerb in den Disziplinen „Duo für Gesang und Klavier (Lied)“, „Streichquartett“ und „Trio für Klavier, Violine und Violoncello“.

Die vorliegende Ausschreibung bezieht sich auf die Sparte „Klaviertrio“.

EINREICHFRIST 28. Februar 2014