Internationaler Kompositionswettbewerb „Trio für Klavier, Violine und Violoncello“ 2014

Internationaler Kompositionswettbewerb „Trio für Klavier, Violine und Violoncello“ 2014

Die Wettbewerbsleitung hat 185 eingereichte Werke akzeptiert, darunter befinden sich Komponistinnen und Komponisten aus 51 Nationen.

Die Kunstuniversität Graz informiert, dass die Jury des Internationalen Kompositionswettbewerbs für „Trio für Klavier, Violine und Violoncello“ bei ihrer Jurysitzung am 8. Juli 2014 zwei Preisträgerwerke ausgezeichnet hat:

Strange Attractors (2014) komponiert von Juan de Dios Magdaleno (Mexiko)

Resistance of elements (2014) komponiert von Ayaz Gambarli (Azerbaijan)

Die Jury setzte sich aus folgenden Persönlichkeiten zusammen: Chia Chou, Beat Furrer, Gerd Kühr, Andreas Lindenbaum und Isabel Mundry unter dem Vorsitz von Robert Höldrich, Geschäftsführender Vizerektor.

Eines der beiden prämierten Werke – zur Wahl für die teilnehmenden Ensembles – ist für den 3. Durchgang (Finale) des 9. Internationalen Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ 2014 als Pflichtstück programmiert. Das bedeutet, dass alle Trios der Sparte „Trio für Klavier, Violine und Violoncello“, die in das Finale gelangen, am 10. Februar 2015 im Haus für Musik und Musiktheater (MUMUTH), eines der beiden Werke zur Aufführung bringen werden – ein für das Publikum spannend zu verfolgendes Erlebnis!

Das Schlusskonzert aller Wettbewerbsgewinnerinnen und -gewinner ist ein Konzert im Rahmen des Hauptabonnements der Kunstuniversität Graz im Stefaniensaal. In diesem Konzert wird zumindest ein prämiertes Werk von einem ausgewählten Preisträgerensemble aufgeführt und auf der universitätseigenen CD-Reihe „Klangdebüts“ dokumentiert. Das Preisgeld in der Höhe je € 2.500,- – dankenswerter Weise übernommen von der GRAWE- Grazer Wechselseitige Versicherung AG – wird im Rahmen der feierlichen Preisverleihung des 9. Internationalen Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ am 12. Februar 2015 im Stefaniensaal erfolgen.

Alle eingereichten Kompositionen werden in den Wettbewerbspublikationen genannt und in die Bibliothek der Universität für Musik und darstellende Kunst aufgenommen.

Die Preisträger:

Juan de Dios Magdaleno (Mexico)
Juan de DIOS MAGDALENO (Mexiko)

Ayaz Gambarli  (Azerbaijan)

Ayaz GAMBARLI (Azerbaijan)