Durch ihre große persönliche musikalische Aussage und ihr expressives virtuoses Spiel hat Ida Bieler im Laufe ihrer ungewöhnlichen Karriere Maßstäbe gesetzt. Frühe Wettbewerbsgewinne auf drei Kontinenten führten zu einer internationalen Konzertkarriere als Solistin und Kammermusikerin in allen wichtigen internationalen Musikzentren und Festivals.
Die Bandbreite ihres musikalischen Spektrums reicht vom Barock bis zur Avantgarde. Ihre zahlreichen und vielseitigen Einspielungen erhielten Auszeichnungen wie den Cannes Classical Award, Echo Klassik Preis, Fono Forum Stern des Monats, Strad Selection und Repertoire 10.

Ida Bieler war Mitglied des legendären Melos Quartetts, des Xyrion Klaviertrios, des Ensemble Villa Musica und ist Gründerin der Robert Schumann Chamber Players. Als Konzertmeisterin des Gürzenich-Orchesters Köln war sie eine der ersten Frauen, die eine Führungsposition in einem bedeutenden europäischen Orchester innehatte.
Als eine der erfolgreichsten Violinpädagoginnen in Europa unterstützt Ida Bieler angehende Musiker auf vielfältige Weise. Sie ist Professorin an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, Gastprofessorin an der Kunstuniversität Graz und der University of North Carolina School of the Arts (UNCSA), USA. Sie hat die Rheinische Streicherakademie und die Streicherakademie Ochsenhausen initiiert und ist heute künstlerische Leiterin des Chrysalis Chamber Music Institutes, UNCSA sowie von Yehudi Menuhin „Live Music Now“ NRW. Ihr innovatives pädagogisches Vivaldi-Projekt Düsseldorf wurde mit dem Preis „Ideen für die Bildungsrepublik“ ausgezeichnet.