4 + 4

wenn ein Streichquartett auftaucht, erkennt man es bereits aus weiter Entfernung: Vier Musiker plus vier Instrumentenkoffer. Als Klavierspielerin, die ihr Instrument nicht einfach hoooorupp mitnehmen kann (300kg+ kann man schließlich nicht einfach so mitschleppen), beneide ich das Streichquartett um sein imponsantes Vier-plus-Vier-Erscheinungsbild. Weiterlesen

Interview mit ehem. Preisträger Thomas HOPPE

2006 lernte ich den Berliner Pianisten Thomas HOPPE in Graz kennen, als er mit seinem Klaviertrio ATOS TRIO den ersten Preis beim Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ gewann. Den bodenständigen Pianisten des mittlerweile weltweit erfolgreichen Ensembles konnte ich nach dessen US-Tournee Februar 2012 erwischen. Und zwar auch Facebook ( Ja ich danke dem digitalen Zeitalter, in dem wir leben!). Im folgenden Spontaninterview spricht der Berliner über seine Erinnerungen an Schubert-Wettbewerb, Graz und Kernöl. Weiterlesen

"Nein, es spielen bei Klaviertrio nicht drei Pianisten!"

Zuallererst eine kleine Begriffserklärung: Die Besetzung wird nach dem Kerninstrument, Klavier, genannt. Dazu kommen im Regelfall zwei Streichinstrumente: Violine und Violoncello – wobei alle drei Instrumente seit spätestens Franz Schubert gleichweitig behandelt werden. In diesem Artikel sollen die Begegnungen mit einigen teilnehmenden Ensembles festgehalten werden. Weiterlesen