Marshall McGuire: „Audience engagement is the key to doing everything.“

Der Australier Marshall McGuire, der für Programmplanung am Melbourne Recital Centre verantwortlich ist, war Juror beim FS&MM 2018 in der Kategorie „Trio für Klavier, Violine und Violoncello“. Im Gespräch mit Jennifer Ronyak spricht er über Entscheidungsprozesse beim Wettbewerb, aktuelle Trends im Zusammenhang mit Kammermusik und das für ihn sehr zentrale Thema „Musikvermittlung“.

Roberta Alexander: „One of the things that is important, is that you see how far along you are.“

Sopranistin Roberta Alexander war Jurorin beim FS&MM2018 in der Kategorie „Duo für Gesang und Klavier (Lied)“. Im Gespräch mit Jennifer Ronyak erzählt sie über die Wichtigkeit von Sprache beim Singen, die Herausforderungen der Gattung Lied und darüber, was MusikerInnen durch die Teilnahme am Wettbewerb für ihre Zukunft mitnehmen können.

Isabel Mundry: „Beeindruckt, wie sich die drei Duos das Stück zu eigen gemacht haben.“

Interview with Isabel Mundry „Lied (2017)“ von Isabel Mundry ist eine Auftragskomposition für die Finalrunde der Sparte „Duo für Gesang und Klavier (Lied)“ beim FS&MM 2018. Im Gespräch mit Joseph Breinl gibt Isabel Mundry Einblick in ihre Arbeit und die Entstehung des Lieds. Zudem hatte sie die schwierige Aufgabe, zu berücksichtigen, dass die FinalistInnen lediglich 1,5 Tage […]

Elena Cheah: „It’s really important for me to have a stillness to reflect on so many things.“

Cellistin Elena Cheah war Jurorin beim FS&MM 2018 in der Kategorie „Trio für Klavier, Violine und Violoncello“. Mit Jennifer Ronyak spricht sie über verschiedene Stile der Ensembles, die fehlende Zeit zu reflektieren und darüber, warum es wichtig ist, sowohl Schubert als auch zeitgenössische Musik zu kennen und zu spielen.

Burgos & Gerzenberg: „It was challenging to work against your own musical instinct.“

Duo Burgos & Gerzenberg won the 2nd Prize as well the Special Prize for Best Interpretation of the Commisioned Compostition “Lied” (2017) by Isabel Mundry at the 2018 FS&MM in the category „Duo for Voice and Piano (Lied)“. In conversation with Christian Utz and Thomas Glaser the two musicians share their thoughts on the philosophical conception behind their programming, and on working against one’s musical instict.