Der Internationale Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM) ist ein von der Kunstuniversität Graz 1989 ins Leben gerufener Kammermusikwettbewerb, der seitdem alle drei Jahre angeboten wird. Er findet parallel in drei Sparten statt: Streichquartett, Klaviertrio und Duo für Gesang und Klavier (Lied).

Der FS&MM ist kein Wettbewerb wie jeder andere. Von Anfang an ging es darum, Schuberts Kammermusik in Beziehung mit neuen und neusten Werken für entsprechende Besetzungen zu bringen. Die Erweiterung des Kammermusik-Repertoires wird mit Kompositionswettbewerben und Auftragswerken aktiv vorangetrieben. Mit rund 100.000 Euro Preisgeld zählt er zu den höchstdotierten Musikwettbewerben weltweit.

Der 11. FS&MM findet von 6. bis 15. Februar 2021 statt. Nähere Informationen erfolgen ab Frühjahr 2019!